Aktuell

in Vorbereitung 2020
Das Indie-Deutschfolk Projekt
Lieder vom Lieben, dem Leben und dem ganzen Rest
Der Therapietango, ein Tantrischer Markenbolero,
vielleicht eines Tages die postillusionistische
Revolutionshymne Lecker Linsen! und weitere
Ex-Unvorstellbarkeiten in Spe.

Donnerstag, Nouruz 2019, 19:42
Vorpremiere in der Theaterwerkstatt Schwäbisch Gmünd

Der*Die Prophet*In
Transoriental Magic

Verführerischer Cocktail aus Khalil Gibrans
Hippie-Kultwerk mit einem Schuss Macumba,
Rumi, Tanz und Gesang. Geschüttelt mit Genuss.

Equipment Transoriental Magic

Mein neues Equipment wird derzeit eingeritten:
Waldorf blofeld, RC-505 Loopstation, 101 kleine
Silberglöckchen, ein Kokoriko und viele Überraschungen.
Mal hören, wann das schöne Pferdetrommelfell singen will.

Herbst 2019
Pilates am Prinze
Einzel- und Doppeltraining vom Feinsten
mit Blick auf die wunderschöne Goldelse/Süd

Friedensengel München

Körpertraining statt Schmerztabletten, gute Laune inklusive.

4 November 2018, Refektorium im Kloster Lorch
Die Winterreise
mit Michael Nuber



Liedzyklus von Franz Schubert nach Gedichten von
Wilhelm Müller. Es geht um Tränen, Abschied und Verlust,
Wandern im winterlichen Mondlicht und vor allem um die
Sehnsucht nach der wahren Liebe und dem Paradies.


13. Oktober 2018 (Dreh), 16.10. (Release)
Batizado
Das Lied vom Drachensteigen, vor vier Jahren für Sohn
Tobis Aufbruch ins Studium gesungen, die Capoeira-Taufe
von Texugo, ein Tanz mit Tochter Elena zum Zehnjährigen
von Karren und das Märchen vom Reh im Drogeriemarkt
als heimlicher Verlobungsgruss für meine schönste
Schwester Raposa, Glückwünsche zum Bachelor für Viola,
Noah und Tobi - und eine Geheimnachricht ans Meer.


Tausend Dank allen, die dabei waren, im Herzen oder vor Ort!
Besonderen Dank Walter J. Beck und dem Collegium Vocale
für ein wunderschönes Stück Verdi-Requiem! Zufällig war
Probe am Tag der Taufe, im Musiksaal genau ein Stockwerk
über der Turnhalle des HBG.

30. Juni 2018, Augustinerkirche, S. Gmünd
Ich trage dein Herz bei mir
Uraufführung der Duettversion der deutschen Fassung von
I carry your heart with me von E E. Cummings


Tausend Dank an Youna (Vocals) und Mijung Cho (Orgel),
sowie an Elsa und Stefan für das wunderschöne Fest.
Und last but not least an die bezaubernde Cameron Diaz
für ihre unvergesslich schöne Interpretation In her Shoes.


21. Juni 2018, Küche Siechenbergweg 23, Gmünd
ALL@HOME, midsummernight-cut
Folksong und Homevideo für meine grösste Tochter Viola,
ihren Mann Noah und Sohn Kalle, weil die drei jetzt für ein
Jahr mit ihrer Einraum-Kutsche auf die Reise gehen. 


Tausend Dank für ihre bezaubernden Gastauftritte an
Natascha, Karren, Viola, Noah, Kalle, Sira, Tobi & Maria,
Louisa, Elena & die Arnheimer Mädelsgang, Nina, Mia,
Lin, Loa, Nubs, Johannes & Lilith, Oma Heidi & Opa Dieter,
Steff & das unbesiegbare Jethorn aus Rocky Rollator.



27. April 2018, Emil-Molt-Saal, Schwäbisch Gmünd
Plakat von www.augenpfeffer.deLiederabend Schubert - Mussorgsky - Nuber
Mein verzaubernd-beflügelnder Freund Michael Nuber
und ich lassen unserer Winterreise von 2007 (endlich..)
einen Abend folgen.


Schuberts Schwanengesang, gefolgt von Mussorgskys
Zyklus Bjes Solnza (Ohne Sonne) auf Russisch und in
Uraufführung zwei Lieder von Michael Nuber: Stufen von
Hermann Hesse und Federleicht von Alrun Benedikter.



16. Juni 2016, Münster zum Heiligen Kreuz*
Zu meinem 50. Geburtstag
gönne ich mir ein Ave Maria im Gmünder Münster als
Videogruss zum 80. für den Pater meiner Ministrantenzeit.
Zum gleichen Anlass schreibe ich uns auch Mister Jesus
für zwei gemischte Chöre a capella. Uraufführung spätestens
zum 90.


*bis 1803: Stiftskirche zu Unserer Lieben Frau


19. Juni 2015, Remspark Schwäbisch Gmünd
Open Stage - Open Air
Die ersten drei neuen Songs, zum ersten Mal mit PA,
Licht und Publikum. Sänger und Pianist sind sich noch
nicht hundertprozentig einig..




11. August 2014, Regensburg und Umgebung
What Colour has the Walhalla?
Erste deutsche Farbrevolution aus dem blauweissen
Traumland der Biere. Auslöser: Walkers Geburtstag.



Mit Dante Vegas und Rita Walker in der Hauptrolle,
Musik: Internet Madness von Martin Matiske.
Englisch mit Untertiteln auf Russisch, Deutsch und
umgekehrt. So gut wie werbe- und rauchfrei, erst-
klassiges Catering.


6. Januar 2013, Keller
European Anthem Take 42
Haggie, Mia, Lin und Kater Fili versuchen sich an einem
friedenssehnsüchtigen Textvorschlag für die bisher
textlose EU-Hymne.
Tu felix Europa, canta in varietate concordia!




2. Oktober 2012, Café am Finanzamt
Hört auf euer Herz!
Plakat "Tulpen aus Amsterdam" Freestyle Hiphop-Session über ein Loop aus Hail Mary  
von 2pac. Intro des Kneipenkonzertes Tulpen aus
Amsterdam.



Nachdreh zum weltweit ersten 3G-Event
Rocky Rollator, das am 24. September wetterbedingt
abgekürzt werden musste. Das Event hatte mit
einem klassischen Ave Maria angefangen.



12. Dezember 2009, Gmünder Weihnachtsmarkt
Bach Open Air
Um auf die Fundraisingaktion für Bach in Bunt
aufmerksam zu machen, singe ich zusammen mit
Martin Thorwarth (Heldenoboe) bei minus vier Grad
den dritten Satz aus J.S. Bachs Kreuzstabkantate:
Endlich! (Basso continuo assente comprensibilmente)



Zum gleichen Anlass war kurz zuvor das Werbevideo
LAGD - unicorned entstanden, zusammen mit Richie,
dem einzigen Gmünder Original aus Los Angeles.


 
28. Januar 2007, Kulturzentrum im Prediger, Gmünd
Die Winterreise
Plakat zur Winterreise Liederzyklus von Franz Schubert mit Michael Nuber 
am Flügel. Einen Mitschnitt auf CD für 17 Euro gibt es
auf Anfrage, Hörproben hier.

Winterreise im Prediger 2007
 
28. April 2006, Franziskaner-Festsaal, Gmünd
Musik für Morgen, Folge 1: Kleine Weltreise
Flyer "Musik für Morgen" Premiere und Präsentation des Konzeptes einer zukunfts-
gläubigen Benefiz-Konzertreihe.

Franziskaner Festsaal

Mit der bezaubernden Maike Switzer als Partnerin, einer
Gesandschaft der St. Michael Chorknaben, dem
Chor Online aus Alfdorf, Zahmeenahs Bauchtänzerinnen,
einer kleinen feinen Band von der Musikschule Jam'In
samt Groove-Support von Martin B., einem kulinarisch
und informativ üppig ausgestatteten Foyer mit Schoko-
brunnen und eigener Lokalwährung, einem Alois
als Zugabe vom unvergessenen Dietmar Spiller uvm.